Termine

21.09. 16:00 Uhr
Woman Day

27.09. 19:00 Uhr
artforum
Die Montagsmaler

Den kompletten Terminkalender aufrufen

 

In der Begegnungsstätte Schwanewede findet am Freitag, 16.8.2016 um 19:00 Uhr, die Vernissage für eine neue Kunstausstellung mit Arbeiten von Lijonka und Hilmar statt. Sie wird musikalisch mit Songs und Tunes von Katharina Bramkamp und Thomas Tillmann-Bramkamp gerahmt und lässt ein heiteres Ambiente erwarten. Dieselbe Wirkung versprechen sich die Ausstellenden von ihren Bildern, die die Schönheit der Natur und des Kosmos in dieser Sommerzeit feiern. Alle trüben und dunklen Gedanken können für den Winter aufgewahrt werden. Und  “κόσμος” ist auch der Name der Ausstellung, welcher im Griechischen ursprünglich eine Fülle von Bedeutungen hatte und sich nicht auf den uns geläufigen Kosmos im Sinne von Weltall beschränkte. „Kosmos“ steht im Gegensatz zu „Chaos“ sowohl für den Aspekt der Ordnung, der Weltordnung, als auch für die äußere Schönheit im Sinne von Schmuck, Glanz, Ehre. Die Ordnung und der Glanz der Welt spiegeln sich in den Darstellungen ganzer Landschaften, von Tieren und Pflanzen und auch des menschlichen Körpers wider. In der Anordnung der Werke wurde auch Bezug auf die antike Vierelementelehre, welche damals die Weltordnung, den Kosmos, zu beschreiben suchte, genommen.

Lijonka und Hilmar sind befreundet und durch die Vorliebe für eine gegenständliche künstlerische Verarbeitung von Naturerfahrungen verbunden. Auch wenn beide heute in Bremen wohnen, sind sie an ganz unterschiedlichen Orten aufgewachsen. Lijonka hatte den weitesten Weg in die Hansestadt. Geboren in Magadan am Ochotskischen Meer am äußersten Ende Russlands, hat sie in Novosibirsk freie und angewandte Kunst studiert und arbeitet seit 2008 als freischaffende Künstlerin in Bremen. Ihr bevorzugtes Medium ist Acryl auf Leinwand, mit welchem sie sowohl konkrete Orte und Personen, als auch metaphysische oder surreale Themen darstellt. Kürzlich ist sind zwei große sehenswerte Wandmalereien an Kunststiftung in Lilienthal-Trupe entstanden.

Hilmar ist hingegen nicht ganz so weit östlich, auf der Insel Rügen, geboren und aufgewachsen. Nach einem Studium der Landschaftsarchitektur in Dresden arbeitet er seit 2007 in einem Planungsbüro in Bremen und zeichnet in seiner Freizeit in der Landschaft vor allem mit Pastellkreiden.  Aber in den vergangenen Jahren sind darüber hinaus etliche Aktzeichnungen entstanden, welche ebenfalls gezeigt werden.

- Eintritt frei -

Werktags von 11:00 bis 21:00 Uhr geöffnet 

Joomla Template by Joomla51.com